Antje Kröger | Fotokünstlerin

Aura

Posted by on Jul 15 2013, in Mensch

“ An einem Sommernachmittag ruhend einem Gebirgszug am Horizont oder einem Zweig folgen, der seinen Schatten auf den Ruhenden wirft – das heißt die Aura dieser Berge, dieses Zweiges atmen. An der Hand dieser Beschreibung ist es ein Leichtes, die gesellschaftliche Bedingtheit des gegenwärtigen Verfalls der Aura einzusehen. Er beruht auf zwei Umständen, die beide mit der zunehmenden Bedeutung der Massen im heutigen Leben zusammenhängen. Nämlich: Die Dinge sich räumlich und menschlich »näherzubringen« ist ein genau so leidenschaftliches Anliegen der gegenwärtigen Massen wie es ihre Tendenz einer Überwindung des Einmaligen jeder Gegebenheit durch die Aufnahme von deren Reproduktion ist. Tagtäglich macht sich unabweisbarer das Bedürfnis geltend, des Gegenstands aus nächster Nähe im Bild, vielmehr im Abbild, in der Reproduktion, habhaft zu werden. Und unverkennbar unterscheidet sich die Reproduktion, wie illustrierte Zeitung und Wochenschau sie in Bereitschaft halten, vom Bilde. Einmaligkeit und Dauer sind in diesem so eng verschränkt wie Flüchtigkeit und Wiederholbarkeit in jener. Die Entschälung des Gegenstandes aus seiner Hülle, die Zertrümmerung der Aura, ist die Signatur einer Wahrnehmung, deren »Sinn für das Gleichartige in der Welt« so gewachsen ist, daß sie es mittels der Reproduktion auch dem Einmaligen abgewinnt. “ Walter Benjamin, Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit

 

waschung (1)

waschung (2)

waschung (3)

waschung (4)

waschung (5)

waschung (6)

waschung (7)

waschung (8)

waschung (9)

waschung (10)

 

waschung (11)

 

waschung (12)

 

waschung (13)

 

waschung (14)

 

waschung (15)

 

waschung (16)

 

waschung (17)

 

waschung (18)

 

waschung (19)

Comments

  • Jens

    Haha sehr creepy aber dennoch echt interessant und schön anzusehen.
    Mein erster Gedanke war „Was tut sie denn da?!“
    Doch dann hatten mich die Bilder im Bann und ich musste mir alle anschauen 😛
    Nun hast du einen kleinen Fan 😉
    Welche Kamera benutzt du dafür ?

    Lg Jens

Trackbacks and Pingbacks


Reply